Drucklogo
Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
murkraftwerk
Navigationslinks überspringenEnergie Steiermark > Erzeugung > Wasserkraft > Murkraftwerk Graz > 'Ja' zum Murkraftwerk
Navigationslinks überspringenMurkraftwerk Graz > 'Ja' zum Murkraftwerk
Navigationslinks überspringen.

Öko-Strom statt Atom: 'Ja' zum Murkraftwerk!

Strom soll sauber sein und ohne Schadstoffe erzeugt werden. Aus Sonne, Wind oder Wasser. 20.000 Familien kann das geplante Murkraftwerk Graz-Puntigam mit reiner Öko-Energie versorgen.

Das Murkraftwerk Graz leistet viel!

  • Wichtiger Beitrag, um die Klimaziele von Paris zu erreichen (derzeit hat die Steiermark einen 30% Anteil erneuerbarer Energie)
  • Beitrag zur Unabhängigkeit von Energieimporten, Graz wird energieautarker
  • Die Energie- und Klimastrategie des Landes Steiermark sieht ein starkes Investment in erneuerbare Energieprojekte vor
  • Beitrag zur Ökologisierung der Grazer Fernwärme-Versorgung durch innovative Power-to-Heat Technologie bei Stromüberschuss
  • Sicherung von 1.800 Arbeitsplätzen während der 2jährigen Bauphase
  • Rund 90 % der Aufträge gehen direkt an Unternehmen in der Region.
  • Steigerung der Versorgungssicherheit nach Blackouts
  • Bau des Speicherkanals (Investment: 80 Mio. Euro) mit der Stadt Graz, führt zu einer Verbesserung der Wasserqualität in der Mur.
  • Die Mur kehrt zurück in das Stadtbild und wird neu belebt (Radwege, Naturerlebnispfade, Promenade, Badeplätze etc.).
  • 99 einzelne Öko-Maßnahmen (z.B. Fischleiter, Seichtwasserzonen, Fledermauskästen, Würfelnatterhabitate,…) sorgen für einen sensiblen und verantwortungsvollen Umgang mit der Natur
  • Graz erhält rund 3000 zusätzliche, neue Bäume: Wo heute 2 Büsche oder Bäume stehen, müssen während der Umsetzung des Projekts 3 nachgepflanzt werden.
  • Es wird ein Naherholungsgebiet für zahlreiche Freizeit- und Wassersport-Aktivitäten geschaffen.